News

APPLES gepflückt

04.11.2020

Griechenland nominiert Oscar-Film

Langsam aber sicher kommen die Filme zusammen, die von den einzelnen Ländern ins Rennen um den Oscar für den besten internationalen Spielfilm geschickt werden. Nominiert hat nun auch Griechenland und zwar APPLES von Christos Nikou. Der Spielfilm feierte seine Premiere als Eröffnungsfilm der Sektion Orizzonti in Venedig und lief unter anderem auch in Toronto, Telluride und am Filmfestival in Zürich. APPLES gesellt sich damit unter unseren Titeln zur Nomination von LUNANA von Pawo Choyning Dorji aus Bhutan. - Die 93. Verleihung der Oscars wurde verschoben. Sie findet voraussichtlich am 25. April 2021 in Los Angeles statt.

APPLES handelt vom Verlust des Erinnerungsvermögens und davon, wie die Filmfiguren ein solches wieder aufzubauen versuchen. Lange vor Covid19 geschrieben und vor den Lockdowns gedreht, wirkt der Film aktuell. Wobei Christos Nikou einen Realitätsverlust in unserer Zeit auch ohne Pandemie feststellte. Er meinte in einem Interview: "Im Moment machen die Menschen Erfahrungen. Sie leben nicht wirklich. Wir sind mehr und mehr gezwungen, immer weniger zu leben. Vor allem durch soziale Medien. Manchmal ist es uns wichtiger, ein Bild zu machen, als etwas zu leben - und es mit Leidenschaft zu leben, mit unserem ganzen Wesen.»

Weitere Informationen zu Apples - Mila
Weitere Informationen zu Lunana

Shop