News

Bleibender Wert

25.02.2020

Ein Plädoyer für die DVD

In der Branchenzeitschrift Cinébulletin lesen wir ein schönes Plädoyer für die DVD von Regisseur Frédéric Hausammann. Er schreibt unter anderem: «Die DVD ist vergleichbar mit einem Buch, das man verschenken, tauschen, ausleihen und in einer privaten, öffentlichen oder Schul­bibliothek aufbewahren kann. DVDs können in Buchhandlungen, Plattenläden, Quartierläden, am Kiosk oder sogar auf der Strasse verkauft werden. Auch in Antiquariaten findet man sie zu Spottpreisen. Haben Sie eine DVD einmal gekauft, gehört sie Ihnen: Sie müssen nicht für jedes Anschauen bezahlen, und sie verschwindet nicht. Die DVD hat auch etwas von einer CD, denn sie basiert auf einer ähnlichen Technik: ein optischer Datenträger, der mittels Laser gelesen wird. Bei korrekter Aufbewahrung ist eine CD sehr langlebig.» Wir teilen diese Einschätzung und geben herausragende neue Filme und Klassiker weiter auf den praktischen Scheiben heraus. Nur so kann man einem wertvolle Filme auf sicher und immer bei sich haben. Ein Blick in den Filmshop lohnt sich immer mal wieder.