News

SIN SEÑAS PARTICULARES

11.01.2021

Der GOTHAM AWARD 2021 geht nach Mexiko

Grosse Ehre für einen herausragenden mexikanischen Film. Am 11. Januar 2021 ging die jüngste Auszeichnung bei den GOTHAM AWARDS für den besten internationalen Film an SIN SEÑAS PARTICULARES von Fernanda Valadez und damit über die Mauer nach Mexiko. Die Gotham Independent Film Awards, kurz Gotham Awards genannt, sind US-amerikanische Filmpreise, die seit 1991 verliehen werden. Die Preise werden vom Independent Filmmaker Project (IFP) in New York vergeben. Die IFP hat sich zum Ziel gesetzt, Independentfilme zu unterstützen, d. h. Filme, die ausserhalb des US-amerikanischen Systems produziert werden.

Mit ihrem beeindruckenden Spielfilmdebüt beweist die Mexikanerin Fernanda Valadez ihr Gespür für ein visuell starkes, emotionales und spannendes Erzählen. Beim Sundance Film Festival 2020 war der Film bereits mit dem Publikumspreis und dem Preis für das beste Drehbuch ausgezeichnet. Der GOTHAM AWARD reiht sich in die Serie von Preisen wie dem Jugendpreis beim Mooov Festival in Belgien, dem Grossen Preis der Jury beim Pyeongchang Peace Festival in Südkorea, dem Preises für die beste Regie beim Tarkovksy Festival in Russland, dem Preis fürs beste Debüt und die beste Kamera in Lima, den Grossen Preis beim Molodist Festival in der Ukraine oder den Latin Horizon Award beim San Sebastian Filmfestival in Spanien.

In Zürich hatte SIN SEÑAS PARTICULARES im Oktober das Goldene Auge als bester Film des Wettbewerbs gewonnen, in Morelia den Publikumspreis und den Preis für die beste Darstellerin, den Goldenen Alexander für den besten Film in Thessaloniki, den Preis für das beste Debüt und die beste Regie in Stockholm, den Spezialpreis der Jury und den Preis für die beste Darstellerin in Turin, den New Voices Award in Films from the South Norwegen, den Publikumspreis in Laceno d'Oro Italien. - Der Film wird in der Schweiz in den kommenden Monaten zu sehen sein.

Weitere Informationen zu Sin señas particulares

Shop