Nuestras madres (Flyer)

Nuestras madres

César DíazGuatemala – 2019

Guatemala war während dreissig Jahren ein Land im Bürgerkrieg. Ernesto ist ein junger Forensiker, der heute hilft, Menschen zu identifizieren, die in jener Zeit verschwunden sind. Eines Tages glaubt er, eine Spur seines Vaters gefunden zu haben, der als Guerillakämpfer zu den Verschollenen gehört. Und er macht eine unerwartete Entdeckung. Ein zutiefst bewegender Film. Weiter

Im Kino

  • Baden-Wettingen: ab 7. November
  • Basel: ab 19. November
  • Bern: ab 19. November
  • Frauenfeld: im November
  • Luzern: ab 3. Dezember
  • Olten: 20. bis 23. März
  • Solothurn: ab 22. November
  • Sursee: 31. Oktober
  • Thusis: 1. November
  • Wil: 28. November
  • Zug: 9. November
  • Zürich: ab 19. November
Flower Island - Ggot seom (Flyer)

Flower Island - Ggot seom

Il-gon SongSüdkorea – 2001

Drei Frauen begegnen sich in einem verschneiten Wald. Ok-nam hat ihre Ehre verloren, als sie sich prostituierte, um ihrer Tochter ein Klavier kaufen zu können. Hye-na macht sich auf die Suche nach ihrer Mutter, nachdem sie ihr Kind verlassen hat. Völlig fertig steigen Ok-nam und Hye-na in denselben Bus, der ziellos nirgendwo hinfährt, retten jedoch die krebskranke Yoo-jin, die sich selber umbringen wollte. Die drei Frauen machen sich schliesslich auf den Weg zur Blumeninsel, die im Ruf steht, von Unglück, Sorgen und Krankheiten zu heilen. Weiter

Hidden Whisper - Xiao bai wu jin ji (Flyer)

Hidden Whisper - Xiao bai wu jin ji

Vivian ChangTaiwan – 2000

Die chinesische Regisseurin Vivian Chang richtet einen tiefsinnigen und hochsensiblen Blick auf die Schlüsselmomente im Leben einer Frau. Zuerst baut sich das kleine Mädchen eine Phantasiewelt auf, um das harte Familienleben im Alltag zu ertragen. Als Jugendliche entwickelt sie Fluchtmechanismen. Und als junge Frau füllt sie die Leere ihres Lebens mit zahlreichen Liebhabern. Nach und nach kommt ein Versönungsprozess in Gang. Es ist auch die Identitätssuche einer Gesellschaft, in der Männer feige sind, einen Hang zur Gewalttätigkeit haben und manchmal auch verträumt wirken. Weiter