Nagisa Oshima ist die bei uns wohl bekannteste Figur des japanischen Kinos der 60er Jahre. Er debütierte 1959, also exakt im gleichen Jahr wie seine französischen Kollegen der Nouvelle Vague, mit seinem Spielfilm Street of Love and Hope, um ein Jahr später schon mit Naked Youth  nachzudoppeln. Beide Klassiker machen deutlich, was für eine Aufbruchstimmung auch das japanische Kino damals prägte. ergänzt wird die Box durch L'empire des sens. Der Film der Oshima weltberühmt machte und für eine Skandal sorgte und an vieleorts vorübergehend verboten wurde.

Street of Love and Hope - Stadt der Liebe und Hoffnung, 1959
Naked Youth
- Nackte Jugend
, 1960
L'empire des sens - Im Reich der Sinne, 1976 

trigon-film dvd-edition 378
Box mit 3 DVDs
Sprache OV Japanisch Untertitel deutsch, français
Dauer 62 | 96 | 109 Min. Bildformat 16/9 PAL, s/w und Farbe Ton DD 1.0 Alter 16 Ländercode 2
Bonus Booklet

Beliebte Kombinationen

Weitere Artikel