Regisseur/in

Alejandro Landes

1 Film im Verleih

Geboren in São Paulo, Brasilien, aufgewachsen in Ecuador und Kolumbien. Sein Dokumentarfilm Cocalero lief 2007 in Sundance und anschliessend in über 20 Ländern im Kino. Sein Spielfilmdebüt Porfirio feierte 2011 in der Quinzaine des réalisateurs in Cannes Premiere und wurde anschliessend weltweit auf Festivals gezeigt und ausgezeichnet.

Filmographie

2007 Cocalero; Dokumentarfilm

2011 Porfirio

2018 Monos

Monos (Flyer)

Monos (2019)

Patagrande, Rambo, Leidi, Sueca, Pitufo, Lobo, Perro und Bum Bum lauten die Kampfnamen von acht Jugendlichen, die in einer abgelegenen Bergregion einer paramilitärische Einheit angehören und zu Ausschweifungen und Gewalt neigen. Ein Bote übermittelt die Anweisungen der „Organisation“: Die Gruppe soll gut auf die Milchkuh Shakira und die US-amerikanische Geisel Doctora aufpassen, die sich in ihrer Obhut befinden. Der Spass hat ein Ende, als der Tod an die Tür klopft, ihr Standort bekannt wird und die Einheit sich weiter in den Dschungel zurückziehen muss. Weiter

Im Kino:

  • Zürich: ab 22. August