Regisseur/in

John Junkerman

1 Film im Verleih

John Junkerman ist Dokumentarfilmemacher aus den USA und lebt in Tokyo. In seinem ersten Film «Hellfire: A Journey from Hiroshima», der vom renommierten Historiker und Japanspezialisten John W. Dower koproduzierte wurde, porträtierte er die Atombombenkünstler Maruki Iri und Toshi. Das Werk wurde für den Academy Award nominiert und mit dem grossen Preis am San Francisco International Film Festival ausgezeichnet. Sein zweiter Film «Uminchu: The Old Man and the East China Sea» ist ein Porträt eines 81-jährigen Fischers auf einer kleinen Insel nahe von Okinawa. Mit «Dream Window: Reflections on the Japanese Garden» gewann John Junkermann den begehrten Emmy. Er produzierte und inszenierte mit «The Mississippi: River of Song» ausserdem auch eine vierteilige Serie über amerikanische Roots Music entlang dem Mississippi.

Power and Terror - Noam Chomsky in Our Times (Flyer)

Power and Terror - Noam Chomsky in Our Times (2002)

Noam Chomsky ist eine der wichtigsten Stimmen der US-amerikanischen Opposition, eine der wenigen, die unter der freiheitsfeindlichen Bush-Administration noch den Mut hatten, offen zu reden. Nach den Anschlägen vom 11. September 2001 lieferte er den beunruhigten Menschen in der ganzen Welt kluge Analysen und einen historischen Blickwinkel. Der in Japan lebende Filmer John Junkerman hat in «Power and Terror - Noam Chomsky In Our Times» den bekannten Sprachwissenschaftler begleitet und interviewt, um über die aktuelle Welt mit Engagement nachzudenken. Weiter