Careless Crime

Film

Careless Crime

Shahram MokriIran – 2020

Forty years ago, during the uprising to overthrow the Shah’s regime in Iran, protestors set fire to movie theaters as a way of showing opposition to Western culture. Many cinemas were burned down. In one tragic case, a theater was set on fire with four hundred people inside, most of whom were burned alive. Forty years have passed and, in contemporary Iran, four individuals also decide to burn a cinema down. Their intended target is a theater showing a film about an unearthed, unexploded missile. Will past and present meet?

Weitere Artikel: Zwei Hugos in Chicago

APPLES und CARELESS CRIME gewinnen Top-Preise

Weiter

Originaltitel Careless Crime
Deutscher Titel Careless Crime
Französischer Titel Careless Crime
Andere Titel Careless Crime - Jenayat-e bi deghat
RegisseurIn Shahram Mokri
Land Iran
Kinoformate
Drehbuch Nasim Ahmadpour, Shahram Mokri
Montage Shahram Mokri
Musik Ehsan Sedigh
Kamera Alireza Barazandeh
Ton Parviz Abnar
Ausstattung Amir Esbati
Kostüme Amir Esbati
Produktion Negar Eskandarfar
Länge 134 Min.
Sprache Farsi/d + f + i
SchauspielerInnen
Babak Karimi Mohsen
Razie Mansori Elham
Abolfazl Kahani Takbali
Mohammad Sareban Faraj
Adel Yaraghi Majid
Mahmoud Behraznia Yadollah
Behzad Dorani Fallah

«A thoughtless criminal act attempts to recreate significant historical events. But this movie does not try to re-enact history; rather it’s about Cinema itself.» Shahram Mokri

© COPYRIGHT

Texte sowie sämtliches Bild- und Tonmaterial auf der Homepage der Stiftung trigon-film sind für die Berichterstattung über den jeweiligen Film bzw. zur Bewerbung des entsprechenden Kinostarts bestimmt. Die Materialien stehen unentgeltlich nur für die Berichterstattung über den jeweiligen Film bzw. für dessen Bewerbung zur Verfügung. Jede davon getrennte Nutzung ist im Sinne des Urheberrechts untersagt bezw. muss rechtlich mit trigon-film geklärt werden. Die entgeltliche sowie unentgeltliche Weitergabe an Dritte ist untersagt. Der Copyright Hinweis © trigon-film.org ist obligatorisch. Durch die Nutzung unseres Materials erkennen Sie die Copyright-Bestimmungen an!