The Orator

von Tusi Tamasese, Samoa, 2011

Der kleinwüchsige Saili lebt mit seiner schönen Frau und deren Tochter als Aussenseiter am Dorfrand. Die Nachbarn drohen, ihm das Land wegzunehmen, auf dem das Grab seines Vaters liegt. Eine Familienfehde bringt zusätzliches Unheil in das Leben Sailis. Um die Harmonie wieder herzustellen und sich den Respekt seiner Umgebung zu verschaffen, entscheidet sich der stolze Saili, den ihm zustehenden Platz als Dorfredner einzunehmen. Das darauffolgende Rededuell entwickelt seine ganz eigene Spannung und Dramaturgie, bei dem Gewinner und Verlierer schliesslich instinktiv das Ergebnis anerkennen. "Ich zeige das Bild meiner Heimat, das mir während meiner Kindheit begegnet ist," so Tusi Tamasese. In seinem Debütfilm verbindet er eine klassische Underdog-Geschichte mit einer Handlung um die in Samoa traditionell hochgeschätzte Redekunst. Es ist der erste Film, der ausschliesslich auf Samoa und in der Landessprache gedreht wurde.

Die Musik kann übrigens hier gegen einen frei zu bestimmenden Beitrag bezogen werden.

Festivals & Auszeichnungen

Mostra del Cinema di Venezia:

CinemAvvenire Award

C.I.C.A.E. Award

Venice Horizons Award - Special Mention

artwork

Credits

Originaltitel
The Orator
Titel
The Orator
Regie
Tusi Tamasese
Land
Samoa
Jahr
2011
Drehbuch
Tusi Tamasese
Montage
Simon Price
Musik
Tim Prebble
Kamera
Leon Narbey
Ton
Tim Prebble
Kost├╝me
Kirsty Cameron
Ausstattung
Robert Astley
Produktion
Blueskin Films Ltd., O Le Tulafale
Formate
Blu-ray, DCP
L├Ąnge
111 Min.
Sprache
Samoanisch/d/f
Schauspieler:innen
Fa'afiaula Sanote (Saili), Tausili Pushparaj (Vaaiga), Salamasina Mataia (Litia), Ioata Tanielu (Poto)

M├Âchten Sie diesen Film zeigen?

Bitte f├╝llen Sie unser Formular aus.

Vorf├╝hrdatum Vorf├╝hrung
Veranstalter/Veranstalterin

Pressestimmen

Premier film produit aux îles Samoa, premier long métrage de Tusi Tamasese, «The Orator» revendique haut et fort ses origines. Mais il réussit à se servir de la nature, généreuse, et des rites locaux pour narrer un émouvant conte philosophique à la dimension universelle. 20 Minutes