Hidden Whisper - Xiao bai wu jin ji

Film

Hidden Whisper - Xiao bai wu jin ji

Vivian ChangTaiwan – 2000

Die chinesische Regisseurin Vivian Chang richtet einen tiefsinnigen und hochsensiblen Blick auf die Schlüsselmomente im Leben einer Frau. Zuerst baut sich das kleine Mädchen eine Phantasiewelt auf, um das harte Familienleben im Alltag zu ertragen. Als Jugendliche entwickelt sie Fluchtmechanismen. Und als junge Frau füllt sie die Leere ihres Lebens mit zahlreichen Liebhabern. Nach und nach kommt ein Versönungsprozess in Gang. Es ist auch die Identitätssuche einer Gesellschaft, in der Männer feige sind, einen Hang zur Gewalttätigkeit haben und manchmal auch verträumt wirken.

In ihrem ersten Spielfilm setzt Vivian Chang auf eine sehr persönliche Ästhetik. Mit Leichtigkeit wechselt sie von zunächst surrealistischen Einstellungen zu einem dynamischen und militanten Stil, um schliesslich mit statischen, langsam montierten und fixen Bildern zu enden. Sie lässt uns auf diese Weise das heimliche Flüstern eines kleinen Mädchens und einer nach Reife suchenden Frau wahrnehmen. Ein sehr sinnlicher Blick aufs weibliche Leben.
Walter Ruggle

Originaltitel Hidden Whisper - Xiao bai wu jin ji
Deutscher Titel Verborgenes Geflüster
Französischer Titel Murmure caché
Andere Titel Hidden Whisper
RegisseurIn Vivian Chang
Land Taiwan
Kinoformate 35mm
Drehbuch Vivian Chang
Montage Xiao-Dong Chen
Musik Max Nagl
Kamera Rei Yuan Shen
Ton Yang Chin-an
Ausstattung Lee Pao-Lin
Produktion Central Motion Pictures, Taipei
Länge 97 Min.
Sprache Mandarin/d/f
SchauspielerInnen
Shu-Shen Hsiao
Ching-Ting Hsia
Pin Hsuan Huang
Leon Dai
Tammy Tseng
Elaine Jin
Qi Shu

«Alle möchten manchmal gerne ihre Identität wechseln. Regisseurin Vivian Chang führt uns diesen Wunsch aus der Sicht einer Frau vor Augen, indem sie uns in drei unterschiedliche Lebensalter der weiblichen Existenz geleitet.»

Kim Ji-Seok



C'est peut-être l'histoire du passage a l'âge adulte. C'est peut-être des tranches de trois vies différentes, collées ensemble. Imagination, fuite, confrontation: rois échappatoires à la vie cotidienne. A chacun son interprétation. A chacun d'en prendre ce qu'il veut.

Vivian Chang



© COPYRIGHT

Texte sowie sämtliches Bild- und Tonmaterial auf der Homepage der Stiftung trigon-film sind für die Berichterstattung über den jeweiligen Film bzw. zur Bewerbung des entsprechenden Kinostarts bestimmt. Die Materialien stehen unentgeltlich nur für die Berichterstattung über den jeweiligen Film bzw. für dessen Bewerbung zur Verfügung. Jede davon getrennte Nutzung ist im Sinne des Urheberrechts untersagt bezw. muss rechtlich mit trigon-film geklärt werden. Die entgeltliche sowie unentgeltliche Weitergabe an Dritte ist untersagt. Der Copyright Hinweis © trigon-film.org ist obligatorisch. Durch die Nutzung unseres Materials erkennen Sie die Copyright-Bestimmungen an!

Im Kino

  • Zürich: ab 25. Juli