Preparations to Be Together for an Unknown Period of Time

Film

Preparations to Be Together for an Unknown Period of Time

Lili HorvátUngarn – 2020

Márta ist verliebt. Seit Jahren lebt und arbeitet sie in den USA, wo sie als begabte Neurochirurgin an einem Fachkongress in New Jersey dem geheimnisvollen János begegnet ist und mit ihm ein Rendez-vous in  Budapest abgemacht abgemacht hat. Noch nie zuvor hatte Márta so starke Gefühle für jemanden empfunden. Sie lässt alles liegen und kehrt zurück in ihre ursprüngliche Heimat an die Donau. Wie verabredet wartet Márta auf der Pesterseite der alten Freiheitsbrücke – doch vergeblich: János taucht nicht auf. Irritiert und enttäuscht macht sie sich auf die Suche nach ihm, und als sie ihn zu finden glaubt, behauptet er, sie noch nie zuvor gesehen zu haben. Taumelnd bewegt sich Márta auf dem schmalen Grat zwischen Liebe und Wahnsinn. Mit viel Gefühl und Hingabe ergründet Regisseurin Lili Horvát das Mysterium der Liebe, grossartig fotografiert von Róbert Maly mit 35mm-Material, dessen Strukturen mit zur dichten Atmosphäre beiträgt, zum Schweben eines möglichen Klangs. Der Film ist ein Vexierspiel, das grosse Vorbilder kennt und sich umso eigenständiger entwickelt. Eine Operation am offenen Kopf einer Verliebten.

I should have loved a thunderbird instead;
At least when spring comes they roar back again.
I shut my eyes and all the world drops dead.
(I think I made you up inside my head.)
Sylvia Plath, Mad Girl's Love Song.


BONUS:

Statements by Lili Horvát Venice (english)

Interview with Lili Horvát Toronto (english)

Weitere Artikel: Elf Filme bewerben sich um Oscar

Argentinien, Bhutan, Griechenland, Japan, Kenia, Lesotho, Marokko, Peru, Sudan, Tunesien, Ungarn haben ihre Filme ausgewählt

Weiter

Originaltitel Preparations to Be Together for an Unknown Period of Time
Deutscher Titel Vorbereitungen, um für eine unbestimmte Zeit zusammen zu sein
Französischer Titel Preparations to Be Together for an Unknown Period of Time
Andere Titel Felkészülés meghatározatlan ideig tartó együttlétre
RegisseurIn Lili Horvát
Land Ungarn
Kinoformate
Drehbuch Lili Horvát
Montage Károly Szalai
Musik Gábor Keresztes
Kamera Róbert Maly
Ton Rudolf Várhegyi
Ausstattung Sandra Sztevanovity, Anna Nyitrai
Kostüme Juli Szlávik
Produktion Poste Restante - Lili Horvát
Länge 95 Min.
Sprache Ungarisch
SchauspielerInnen
Viktor Bodó Drexler János
Natasa Stork Vizy Márta
Benett Vilmányi Alex
Zsolt Nagy Kriván Barna
Péter Tóth Pszichiáter
Andor Lukáts Dr. Fried
Attila Mokos Dr. Elkán
Linda Moshier Helen
Júlia Ladányi Fanni
Réka Pelsöczy Ingatlanközvetítö
Auszeichnungen

Venezia, Mostra del Cinema 2020: Giornate degli Autori

Chicago International Film Festival 2020:
Golden Hugo New Directors Competition

Filmfestival Warschau 2020:
FIPRESCI-Preis

Academy Awards 2021:
Ungarns Nomination als Bester Internationaler Film

Berlinale 2021:
Natasa Stork als European Shooting Star ausgezeichnet.

Semana Internacional de Cine de Valladolid: Espiga de Oro (Best film), Pilar Miró Award (Best Newcomer director Lili Horvát) & Beste Darstellerin Natasa Stork

© COPYRIGHT

Texte sowie sämtliches Bild- und Tonmaterial auf der Homepage der Stiftung trigon-film sind für die Berichterstattung über den jeweiligen Film bzw. zur Bewerbung des entsprechenden Kinostarts bestimmt. Die Materialien stehen unentgeltlich nur für die Berichterstattung über den jeweiligen Film bzw. für dessen Bewerbung zur Verfügung. Jede davon getrennte Nutzung ist im Sinne des Urheberrechts untersagt bezw. muss rechtlich mit trigon-film geklärt werden. Die entgeltliche sowie unentgeltliche Weitergabe an Dritte ist untersagt. Der Copyright Hinweis © trigon-film.org ist obligatorisch. Durch die Nutzung unseres Materials erkennen Sie die Copyright-Bestimmungen an!

Im Kino

  • Deutsche Schweiz: ab 2. September