TRAILER

Jo, a witty 9-year old terminally ill girl is taken back to her rural village to live out the rest of her short life. Her only comfort during these dull times are her dreams of being a Superhero, which prove to be something her rebellious teenage sister Mwix, overprotective mother Kathryn and the entire village of Maweni think they can fulfill.

BONUS to watch

Deutsche Welle News Making Of

Quickfire Interview

Get Into Film Interview

ZFF-Portrait

Filmfest Emden Interview


BONUS to read

Kinozeit

Goethe Institut

Original Title Supa Modo
German Title Supa Modo
French Title Supa Modo
Other Titles Supa Modo
Directed by Likarion Wainaina
Country Kenya
Available Formats Blu-ray, DCP
Screenplay Mugambi Nthiga, Silas Miami, Wanjeri Gakuru, Kamau Wandung'u
Film Editing Charity Kuria
Cinematography Enos Olik
Sound Grishon Onyango
Décors Neha Manoj Shah
Costumes Scolastica Namwai
Production Sarika Hemi Lakhani, Siobhain "Ginger" Wilson, Tom Tykwer, Marie Steinmann-Tykwer, Guy Wilson
Runtime 74 Min.
Language Kikuyu, Swahili, Englisch/d + f oder Deutsch synchronisiert
Actors
Stycie Waweru Jo
Nyawara Ndambia Mwix
Marrianne Nungo Kathryn
Johnson Chege Mike
Humphrey Maina Pato
Joseph Omari Vorsitzender
Rita Njenga Nyanya
Dinah Githinji Anne
John Gathinya Ozil
Jubilant Elijah Kush
Awards

Berlinale 2018, Genaration

39th Durban International Film Festival: Award for Artistic Bravery

ECFA (European Children's Film Association) Prize: Best European Children Movie 2018

«'Supa Modo', an der letzten Berlinale als bester Kinderfilm ausgezeichnet, nimmt das junge Publikum ernst. Krankheit und Tod werden nicht beschönigt, und gerade so kann die Lebenslust und die Fantasie der sterbenden Jo so richtig zum Ausbruch kommen. Mit viel Empathie und Humor erzählt der Film davon, wie Jo selbst über ihr Leben und Sterben zu bestimmen lernt und ihr vor Angst erstarrtes Umfeld aufrüttelt.» Christine Loetscher, Tages-Anzeiger

«Die Tragikomödie Supa Modo ist ein poetischer Film über die Macht der Vorstellungskraft und Illusion: Ein Superheldenfilm der etwas anderen Art, der ganz ohne wuchtige Action-Szenen und bombastisches Effekte-Gewitter auskommt. Stattdessen setzt Jungregisseur Likarion Wainaina ganz auf die Macht der Fantasie und Träume, ohne jedoch in pathetische Rühseligkeit zu versinken. Einfallsreich und sehr lustig.» Björn Schneider, cineman


«Der Fragenkomplex, wie als Erwachsene mit dem unausweichlichen Ende eines Kinderlebens umgegangen werden kann/soll/muss, wird hier sorgsam und mitfühlend, mit Ernst und Witz aufgefächert.» Thierry Frochaux, P.S. Zeitung


«Die wilde und verspielte, berührende und nachdenkliche Geschichte eines todkranken Kindes und eines Dorfes, das sich aufmacht, den letzten Wunsch dieses Mädchens zu erfüllen. Ein Kinderfilm derbesonderen Art, der Zuversicht und Freude ausstrahlt.» Hanspeter Stalder, Aargauer Schulblatt


«Likarion Wainainas berührende Geschichte zeigt auf einfühlsame Weise auf, wie der Schmerz über den nahenden Abschied von einem geliebten Menschen durch das bewusste, gemeinsame Zelebrieren seines Lebens gelindert werden kann. Zugleich ist Wainainas Werk auch eine Hommage an die Kraft der Fantasie und an das Medium Film, das Vergangenes festzuhalten und zu wiederholen vermag.» Natalie Fritz, Medientipp


«Ein unterhaltsamer Film, der Erwachsene und Kinder gleichermassen in den Bann zieht und berührt.» AAKU Kulturmagazin

Dossier_Medien (2929 kB)

Flyer (793 kB)

© COPYRIGHT

Texts as well as any visual and audio material on the website of the trigon-film foundation are intended for reporting on the respective film or the promotion of the theatrical release. The material is available free of charge only for reporting on the respective film or its promotion. Any other usage is forbidden through copyright and has to be discussed with trigon-film. Passing on the material to a third party in return for payment or for free is strictly prohibited. The copyright reference © trigon-film.org is mandatory. By using our material you accept our copyright regulations!