Aparajito - The Unvanquished

von Satyajit Ray, Indien, 1956
Bild von

Um 1920 lässt sich Apus Familie in der heiligen Stadt Benares am Ufer des Ganges nieder. Der gebrechliche Vater stirbt. Apu und seine Mutter kehren aufs bengalische Land zurück. Apu ist ein glänzender Schüler und seine Zukunft liegt ein weiteres Mal in einer Grossstadt, diesmal Kalkutta. Seine Mutter will ihren Sohn aber unbedingt bei sich behalten.Im zweiten Teil aus Apus Leben entwickelt der Junge seine Selbstständigkeit. Der indische Altmeister Satyajit Ray betrachtet das Leben im Stil des italienischen Neorealismus, den er eigenständig weiter entwickelt. Er konzentriert sich auf den Jungen und seinen Werdegang und beschreibt dabei in einer Mischung aus Poesie und Realismus den Alltag in Bengalen. In Venedig war der Film mit dem Goldenen Löwen und dem Preis der Filmkritik ausgezeichnet worden.

PS: Wegen völlig unrealistischen Preisforderungen des Rechtsinhabers ist der dritte Teil der Trilogie im Moment leider nicht verfügbar.

Festivals & Auszeichnungen

Goldener Löwe, Venedig

Preis der Internationalen Filmkritik, Venedig

artwork

Credits

Originaltitel
Aparajito - The Unvanquished
Titel
Aparajito - The Unvanquished
Regie
Satyajit Ray
Land
Indien
Jahr
1956
Drehbuch
Satyajit Ray nach dem Roman von Bibhutibhushan Bandyopadhyay
Montage
Dulal Dutta
Musik
Ravi Shankar
Kamera
Subrata Mitra
Formate
35mm, DVD
Länge
108 Min.
Sprache
Bengali/d
Schauspieler:innen
Pinaki Sengupta (Apu als Kind), Samaran Ghosal (Apu als Jugendlicher), Kanu Bannerjee (Harihar Ray, der Vater), Karuna Bannerjee (Sarbojaya, die Mutter), Ramani Sengupta (Bhabataran, der Onkel), Santi Gupta (Ginnima), Ranibala (Teliginni), Sudipta Roy (Nirupama), Ajay Mitra (Anil), Charuprakash Ghosh (Nanda)

Pro Material

artwork artwork artwork artwork artwork artwork artwork

Möchten Sie diesen Film zeigen?

Bitte fĂĽllen Sie unser Formular aus.

VorfĂĽhrdatum VorfĂĽhrung
Veranstalter/Veranstalterin