Under The Fig Trees

von Erige Sehiri, Tunesien, 2022

FidĂ©, Sana, Melek, Meriem und andere Frauen arbeiten als FeigenpflĂŒckerinnen. Im Schatten der BĂ€ume unterhalten sie sich ĂŒber die Liebe und «Mektoub», das Schicksal. Der sensible Film beschreibt realitĂ€tsnah die Kraft der Frauen und eine Gesellschaft im Wandel.

In ihrem ersten Spielfilm, der an der Quinzaine des rĂ©alisateurs in Cannes seine Premiere feierte, lĂ€sst uns Erige Sehiri in die lĂ€ndliche Gegend im Nordwesten Tunesiens eintauchen. Wir sind zu Gast bei FidĂ©, Sana, Melek, Meriem und Leila. Sie kommen im Sommer in einem grossen Obstgarten zusammen, um Feigen zu ernten. Ihre Arbeit verlangt grosse Sorgfalt: Sie mĂŒssen die reifen FrĂŒchte pflĂŒcken, ohne sie zu stark zu berĂŒhren. Mit Stangen ausgerĂŒstet, halten sie sich an Ästen fest oder klettern auf BĂ€ume, bevor sie ihre kostbare Ernte in Eimer fĂŒllen. Das alles fĂŒr ein paar Dinar. Im Schatten der FeigenbĂ€ume sprechen sie ĂŒber die Liebe, teilen ihre Erinnerungen und fragen nach dem «Mektoub», dem Schicksal. Einige werben um MĂ€nner, andere streiten sich und wieder andere verhandeln die Situation an der KĂŒste. Erige Sehiri bleibt nah an den Gesichtern der PflĂŒckerinnen und erfasst so ihre Emotionen. Wir bekommen Momente ihres Lebens mit, unter freiem Himmel und sprĂŒhend vor realitĂ€tsnaher Sinnlichkeit.

Es sind Laiendarstellerinnen, die mit einer verblĂŒffenden NatĂŒrlichkeit und Genauigkeit jede fĂŒr sich einen Teil der tunesischen Gesellschaft reprĂ€sentieren und vom Umbruch kĂŒnden, in dem Werte und Traditionen aufeinanderprallen und das Patriarchat ĂŒber allem lastet. Under the Fig Trees steht fĂŒr jene Art Kino, in das man völlig eintauchen kann und das von Gesten und Worten geprĂ€gt ist.

artwork

Credits

OriginaltitelUnder The Fig Trees
TitelUnder The Fig Trees
RegieErige Sehiri
LandTunesien
Jahr2022
DrehbuchErige Sehiri, Ghalya Lacroix, Peggy Hamann
MontageGhalya Lacroix, Hafedh Laaridhi, Malek Kammoun
Musik
KameraFrida Marzouk
Ton
KostĂŒme
Ausstattung
ProduktionAkka Films, Henia Production, Maneki Films
FormateBlu-ray, DCP
LĂ€nge92 Min.
SpracheArabisch/d/f
Schauspieler:innenAmeni Fdhili, Fide Fdhili, Feten Fdhili, Samar Sifi, Leila Ohebi, Hneya Ben Elhedi Sbahi, Gaith Mendassi, Abdelhak Mrabti, Fedi Ben Achour, Firas Amri

Credits

OriginaltitelUnder The Fig Trees
TitelUnder The Fig Trees
RegieErige Sehiri
LandTunesien
Jahr2022
DrehbuchErige Sehiri, Ghalya Lacroix, Peggy Hamann
MontageGhalya Lacroix, Hafedh Laaridhi, Malek Kammoun
Musik
KameraFrida Marzouk
Ton
KostĂŒme
Ausstattung
ProduktionAkka Films, Henia Production, Maneki Films
FormateBlu-ray, DCP
LĂ€nge92 Min.
SpracheArabisch/d/f
Schauspieler:innenAmeni Fdhili, Fide Fdhili, Feten Fdhili, Samar Sifi, Leila Ohebi, Hneya Ben Elhedi Sbahi, Gaith Mendassi, Abdelhak Mrabti, Fedi Ben Achour, Firas Amri

Im Kino

Heiden

13. Dezember 2023
19:00
Rosental

Möchten Sie diesen Film zeigen?

Bitte fĂŒllen Sie unser Formular aus.

VorfĂŒhrdatum VorfĂŒhrung
Veranstalter/Veranstalterin

Pressestimmen

«In diesem leise knisternden Sommerfilm ĂŒber Arbeiterinnen und Arbeiter auf einer Feigenplantage zeigt sich das erstarkende Selbstbewusstsein junger tunesischer Frauen, selbst abseits der StĂ€dte.» Annabelle, Mathias Heybrock

«On y dĂ©couvre ‘des personnages profondĂ©ment modernes dans leur maniĂšre d’ĂȘtre et de s’exprimer’, avec ‘ce mĂ©lange entre gravitĂ© et lĂ©gĂšreté’ en rĂ©ponse Ă  un quotidien dramatique.» Entretien avec Erige Sehiri, Le Courrier, Mathieu Loewer

«Der tunesischen Regisseurin Erige Sehiri gelingt der Balanceakt zwischen leichtem Sommerfilm und antipatriarchaler Gesellschaftsanalyse beinahe perfekt; eine wunderschön haptische Studie der Arbeit des FeigenpflĂŒckens gibt es sozusagen gratis dazu.» NZZ / NZZaS, Dominic Schmid

«Wenn aus Alltag Poesie wird: ein kĂŒnstlerisches und menschliches Ereignis, ein filmisches Bijoux!» Seniorweb, Hanspeter Stalder

«Un film plein de douceur et de subtilitĂ©, qui brosse un portrait de la sociĂ©tĂ© tunisienne par le biais de discussions Ă  cƓur ouvert dans un verger.» CinĂ©-Feuilles, Amandine Gachnang

«Der verschmitzte Pragmatismus, mit dem sich insbesondere die jungen Frauen gegen traditionelle Rollenbilder auflehnen, ist wunderbar frech und anrĂŒhrend zugleich.» Medientipp, Natalie Fritz

«Les jeunes femmes portent le foulard de façon subtile, ce qui montre toutes les étapes possibles par rapport à cette sourde oppression. Le film dépeint la problématique féministe que les Tunisiennes sont en train de vivre... Un tableau saisissant!» RTS, Vertigo, Vincent Adatte

«Ein Film ĂŒber den Sommer und die Jugend.» Filmbulletin, Anne KĂŒper

«Au milieu d’Ɠuvres gĂ©nĂ©ralement graves, qui prennent en charge tous les drames du monde, celui d’Erige Sehiri aura fait l’effet d’une parenthĂšse ensoleillĂ©e bienvenue.» Le Temps, Norbert Creutz

«Erige Sehiri maßtrise sa caméra à la perfection.» Firouz E. Pillet, j:mag

«Durch die vielen Nahaufnahmen sind wir mittendrin in diesem magisch-lebensfreudigen Ort.» kath.ch / ref.ch

«D’apparence lĂ©gĂšre et dĂ©licate, le long-mĂ©trage dessine les contours d’une sociĂ©tĂ© tunisienne dont le rĂȘve de libertĂ© semble toujours buter contre le conservatisme ambiant.» Cineman, Kevin Pereira

«RĂ©aliste, complexe, ‘Sous les figues’ raconte le drame minimaliste de l’humain par la riche fresque de l’humain-trop-humain.» Filmexplorer, Giuseppe Di Salvatore

«Un huis-clos Ă  ciel ouvert oĂč la sensualitĂ© le dispute au rĂ©alisme.» ARCinfo, Vincent Adatte

«Ohne in eine grobe Anklage zu fallen, verschwestern sich hier nicht nur die Protagonistinnen, sondern auch Skript, Landschaft und Haltung zu einem wohltuenden Blick auf Frauenschicksale in der arabischen Welt.» Outnow

«Agile, la camĂ©ra qui serre et suit de prĂšs les visages, figure bien le huis clos de ce microcosme d’arbres robustes et de fruits dĂ©licats autant que symboliques.» Positif

«Das â€čHuis-closâ€ș unter freiem Himmel pulsiert vor Sinnlichkeit, strotz vor RealitĂ€t und ist durchflutet von natĂŒrlichem, erhabenem Licht.» Aargauer Kulturmagazin Aaku

«Reizende Sommerflirts und die sanfte Erkundung schwesterlicher SolidaritÀt.» Screen Daily

«DerriĂšre la lĂ©gĂšretĂ© apparente se dessine alors le portrait plus sombre d’une sociĂ©tĂ© prisonniĂšre de ses maux oĂč la libertĂ© n’est qu’un mirage.» Cahiers du CinĂ©ma

«Im milden Licht unter dem BlÀtterdach entsteht eine intime, gelöste AtmosphÀre von grosser Leichtigkeit.» Kino-Zeit

«C’est un cinĂ©ma de et en libertĂ©. Une ode Ă  la vie et Ă  ces travailleuses agricoles dans les vergers du nord-ouest de la Tunisie.» L'HumanitĂ©

«Ein vergnĂŒgliches und eindringliches Erlebnis.» The Hollywood Reporter

«C'est à présent le huis clos à ciel ouvert que Erige Sahiri met en scÚne en s'intéressant notamment à l'espace de la sororité qui se développe à l'ombre des feuilles de figuier.» Mediapart

«L’élĂ©gance tout en langueur solaire de sa mise en scĂšne poĂ©tise ce film, oĂč les bavardages sont faussement anodins.» L’Obs

«Une histoire de sororitĂ©, de lutte contre le patriarcat et de conflit gĂ©nĂ©rationnel, le tout racontĂ© dans le dĂ©cor idyllique d’un verger tunisien.» Cineuropa