Mishima - A Life In Four Chapters

Film

Mishima - A Life In Four Chapters

Paul SchraderJapan – 1985

Paul Schraders visuell überwältigendes, collageartiges Portrait des gefeierten japanischen Künstlers, Schriftstellers und (fast) Revolutionärs Yukio Mishima, hevorragend verkörpert durch Ken Ogata, liegt nun in restaurierter Fassung vor. Mit dem gänzlich in Japan gedrehten Film schuf Schrader eine stilisierte Biographie der Figur des kaisertreuen, nationalistischen Künstlers über dessen innere Zerrissenheit und die unmögliche Aufgabe, Harmonie zwischen sich selbst, der Kunst und der Gesellschaft zu finden.

Der von George Lucas und Francis Coppola mitproduzierte Film spielt am letzten Tag in Mishimas Leben, bevor dieser das berühmte öffentliche Seppuku (ein traditioneller Selbstmord) beging. In Rückblenden werden Teile aus seinem Leben gezeigt und mit verfilmten Szenen aus seinen literarischen Werken verbunden, sodass ein Gesamteindruck des Werkes und Lebens von Yukio Mishima entsteht.

Originaltitel Mishima - A Life In Four Chapters
Deutscher Titel Mishima
Französischer Titel Mishima
Andere Titel Mishima
RegisseurIn Paul Schrader
Land Japan
Kinoformate DCP
Drehbuch Paul Schrader, Leonard Schrader
Montage Michael Chandler, Tomoyo Oshima
Musik Philip Glass
Kamera John Bailey
Ton Tom Bellfort, Gary Clayton
Ausstattung Eiko Ishioka, Kazuo Takenaka, Kyoji Sasaki
Kostüme Etsuko Yagyu, Eiko Ishioka
Produktion Tom Luddy, Mataichirô Yamamoto, Francis Ford Coppola, George Lucas
Länge 120 Min.
Sprache Japanisch, Englisch/d + f + i
SchauspielerInnen
Ken Ogata
Masayuki Shionoya
Hiroshi Mikami
Junya Fukuda
Shigeto Tachihara
Junkichi Orimoto
Naoko Otani
Gô Rijû
Masato Aizawa
Yuki Nagahara
Kyuzo Kobayashi
Yuuki Kitazume
Haruko Kato
Yasosuke Bando
Hisako Manda
Auszeichnungen

Filmfestival Cannes 1985, Competition: Best Artistic Contribution

© COPYRIGHT

Texte sowie sämtliches Bild- und Tonmaterial auf der Homepage der Stiftung trigon-film sind für die Berichterstattung über den jeweiligen Film bzw. zur Bewerbung des entsprechenden Kinostarts bestimmt. Die Materialien stehen unentgeltlich nur für die Berichterstattung über den jeweiligen Film bzw. für dessen Bewerbung zur Verfügung. Jede davon getrennte Nutzung ist im Sinne des Urheberrechts untersagt bezw. muss rechtlich mit trigon-film geklärt werden. Die entgeltliche sowie unentgeltliche Weitergabe an Dritte ist untersagt. Der Copyright Hinweis © trigon-film.org ist obligatorisch. Durch die Nutzung unseres Materials erkennen Sie die Copyright-Bestimmungen an!