Fremont

von Babak Jalali, USA, 2023

Donya hat als ├ťbersetzerin in ihrer afghanischen Heimat f├╝r die US-Regierung gearbeitet und konnte sich im letzten Moment absetzen. Jetzt lebt sie im kalifornischen Fremont, schreibt Weisheiten f├╝r Gl├╝ckskekse und tr├Ąumt. Babak Jalali f├╝hrt uns mit z├Ąrtlichem Humor und wohltuender Lakonik ├á la Jim Jarmusch vor Augen, was Menschen einander n├Ąher bringen kann.

Donya lebt allein in Fremont, Kalifornien, in einem Geb├Ąude mit anderen afghanischen Einwander:innen. Sie kann kaum schlafen, isst oft allein in einem ├Ârtlichen Restaurant und schaut regelm├Ąssig Soaps. Ihre Routine fernab der Heimat ├Ąndert sich, als sie in ihrem Job in einer Gl├╝ckskeks-Fabrik zum Gl├╝cksengel bef├Ârdert wird. W├Ąhrend ihre Lebensweisheiten von wildfremden Menschen in der ganzen Bay Area gelesen werden, treibt Donyas schwelende Sehnsucht sie dazu, eine eigene Botschaft in die Welt hinauszusenden, ohne zu wissen, wohin sie f├╝hren wird.

Der aus dem n├Ârdlichen Iran stammende Babak Jalali hat uns bereits im Spielfilmerstling Frontier Blues mit seinem trockenen Humor begl├╝ckt. In Fremont, den er stilsicher in Schwarz-Weiss gedreht hat, schafft er mit grosser menschlicher W├Ąrme und ebenso leisem wie schr├Ągem Humor das liebevolle Portr├Ąt einer jungen Frau, die von der Vergangenheit verfolgt wird, aber vom Wunsch nach Gemeinschaft und Verbundenheit erf├╝llt ist. Mit der hervorragenden Besetzung seiner unvergesslichen, einzigartigen Figuren und dem bet├Ârenden Einstand der afghanischen Gefl├╝chteten Anaita Wali Zada als Schauspielerin ist Fremont eine Ode an die seltsame Sch├Ânheit des Versuchs, ein neues Leben in einem fremden Land aufzubauen. Das Zusammentreffen mit Daniel, verk├Ârpert durch Jeremy Allen White, dem Star aus der Serie The Bear, macht den Film allein schon sehenswert. Wir schweben mit ihm als Daniel und mit Donya auf der Wolke Poesie.

artwork

Credits

Originaltitel
Fremont
Titel
Fremont
Regie
Babak Jalali
Land
USA
Jahr
2023
Drehbuch
Babak Jalali, Carolina Cavalli
Montage
Babak Jalali
Musik
Mahmoud Schricker
Kamera
Laura Valladao
Ton
Stefano Gross
Kost├╝me
Caroline Sebastian
Ausstattung
Rob Riutta
Produktion
Marjaneh Moghimi, Sudnya Shroff, Rachael Fung, Laura Wagner, Chris Martin, George Rush
Formate
DCP, Blu-ray
L├Ąnge
91 Min.
Sprache
Englisch, Dari, Kantonesisch/d/f/e
Schauspieler:innen
Anaita Wali Zada, Hilda Schmelling, Jeremy Allen White, Avis See-tho, Siddique Ahmed, Taban Ibraz, Timur Nusratty, Gregg Turkington

Im Kino

Bern

10. Dezember 2023
18:30
Kellerkino
11. Dezember 2023
18:30
Kellerkino
12. Dezember 2023
18:30
Kellerkino
13. Dezember 2023
18:30
Kellerkino

D├╝bendorf

10. Dezember 2023
11:30
Orion
23. Dezember 2023
18:00
Orion

Ilanz

16. Dezember 2023
20:15
Cinema Sil Plaz
23. Dezember 2023
20:15
Cinema Sil Plaz

Zuoz

22. Dezember 2023
21:00
Studiokino im Castell

Z├╝rich

10. Dezember 2023
14:40
Riffraff 4
11. Dezember 2023
14:40
Riffraff 4
12. Dezember 2023
14:40
Riffraff 4
13. Dezember 2023
14:40
Riffraff 4

M├Âchten Sie diesen Film zeigen?

Bitte f├╝llen Sie unser Formular aus.

Vorf├╝hrdatum Vorf├╝hrung
Veranstalter/Veranstalterin

Mehr zu diesem Film in unserem Magazin

Regisseur Babak Jalali
Meet the Director: Video

Babak Jalali

Mit ┬źFremont┬╗ ist Regisseur Babak Jalali ein Gl├╝ckskeks von Film gelungen. Wir haben uns mit dem Filmemacher ├╝ber seinen Werdegang unterhalten, ├╝ber die Zusammenarbeit mit Laienschauspielerin Anaita Wali Zada und Superstart Jeremy Allen White sowie ├╝ber seinen Lieblingsgl├╝ckskeks.

Mehr lesen
Filmbild aus ┬źFremont┬╗
Filmbesprechung

Ein Gl├╝ckskeks von Film

Die 20-j├Ąhrige Afghanin Donya kann nicht mehr schlafen. Die einstige ├ťbersetzerin, die fu╠łr die US-Regierung in Afghanistan arbeitete, lebt mittlerweile mit anderen Geflu╠łchteten im kalifornischen Fremont und arbeitet fu╠łr eine Glu╠łckskeks-Fabrik. Als sie zuf├Ąllig bef├Ârdert wird, bricht sie aus ihrem Alltag aus und begibt sich auf eine pers├Ânliche Reise. Der iranst├Ąmmige ...

Mehr lesen

Pressestimmen

┬źUngew├Âhnlich, voller Sehnsucht, komisch, dabei immer aufrichtig.┬╗ ProgrammZeitung, Clea Wanner

┬źEin liebevoller und humoristischer Film ├╝bers Menschsein.┬╗ Filmbulletin, Yurena Rubido Chaves

┬źSeine sch├Ânste Rolle spielt White derzeit in FREMONT, dem lakonischen Kinodrama des aus dem Iran stammenden Regisseurs Babak Jalali.┬╗ SonntagsZeitung, Pascal Blum

┬ź├ťberall im Film stecken Botschaften ├╝ber Sehnsucht, die man ├╝bersehen kann, oder halt eben besser: einstecken, dr├╝ber sinnieren und sich freuen dran, so wie ein Zettelchen im Gl├╝ckskeks.┬╗ SRF Kultur, Georges Wyrsch

┬źFremont bietet einen sanften, unkonventionellen und melancholischen Einblick in den Alltag einer jungen afghanischen Gefl├╝chteten.┬╗ Cineman, Maxime Maynard

┬źDie Newcomerin Anaita Wali Zada spielt ihre Figur mit einer ber├╝hrend ehrlichen Mischung aus Verletzlichkeit und Neugierde auf die Welt. Jeremy Allen White (aus ┬źThe Bear: King of the Kitchen┬╗), der einen Mechaniker spielt, dessen Weg jenen von Zada zuf├Ąllig kreuzt, reisst dem Publikum daf├╝r mit zwei eindringlichen Szenen unartikulierter Sehnsucht das Herz heraus.┬╗ NZZ / NZZ am Sonntag

┬źDer pointierte Blick f├╝r Details und die Pr├Ązision der einzelnen Szenen sorgen f├╝r ein grosses Kinoerlebnis.┬╗ Filmnetz, Walter Gasperi

┬źIm besten Jim Jarmusch-Stil erbl├╝hen hier kleine Momente der Hoffnung, die an den ungew├Âhnlichsten Orten entstehen.┬╗ kath.ch, Sarah Stutte

┬źVoller menschlicher W├Ąrme und leisem wie schr├Ągem Humor.┬╗ arttv.ch

┬źBezaubernd!┬╗ Medientipp

┬źEin Juwel ÔÇô sch├Ân und lakonisch die Bilder, fein und charmant die Darstellenden ÔÇô das wohl bei vielen neue Saiten des Wahrnehmens zum Klingen bringt.┬╗ Seniorweb, Hanspeter Stalder

┬źLeise und zauberhaft ÔÇô mit Z├╝gen von Jarmuschs skurrilem Humor.┬╗ IndieWire

┬źLiebensw├╝rdig und hinreissend lakonisch: Babak Jalalis souver├Ąner Schwarz-Weiss-Indie-Film schl├Ągt einen wundersch├Ânen Ton mit einem Sinn f├╝r trockenen Humor an, unterst├╝tzt durch Anaita Wali Zadas ergreifend ruhiges Spiel.┬╗ Variety

┬źHinter dem schlichten, ironischen Tonfall versteckt sich eine grosse Tiefgr├╝ndigkeit.┬╗ The New Yorker

┬źWohltuend warmherzig und herrlich kurios.┬╗ The Playlist

┬źFein beobachtet.┬╗ The Hollywood Reporter

┬źUne invitation ├á tomber follement amoureux.┬╗ Screen Daily

┬źLa performance de Zada est dÔÇÖune intelligence discr├Ęte, bouillonnant juste sous la surface.┬╗ Movieweb